Wassertransferdruck folie Muster

  • Uncategorized

Der Phosphoresterweichmacher ist eine bevorzugte Komponente, da er die Anforderungen (1) bis (4) erfüllt und der gedruckten Musterschicht 40 (Dekorationsschicht 42 nach der Übertragung) Flammschutz verleiht. Ich erfuhr, dass niedrigere Wärme höherwertige Toner-Transfer-PCB-Platten produziert. Es gibt noch einige kleinere Fragen, die wir genauer betrachten müssen, um die Ursache zu ermitteln. (Fangbarkeit: zylindrischer Test) Der zylindrische Test ist ein Test, bei dem die gedruckte Musterschicht des Transferfilms hydraulisch auf die Oberfläche eines zylindrischen Prüfstücks entlang seiner axialen Richtung übertragen wird, um einen gekrümmten Flächendruck durchzuführen, und die Farbabdeckung auf der Oberfläche des Prüfstücks bestätigt wird. . Da das Transferobjekt in diesem Test zylindrisch ist, wird das Muster durch eine erhebliche Verformungsspannung zum Zeitpunkt der Übertragung verformt, und Grad und Umfang der Verformungsspannung ändern sich entsprechend den Eigenschaften der Tinte. Die Tinteneigenschaften können aus der Änderung der Tintenzahl (Tintenabdeckung) bestimmt werden. Das Prüfstück ist ein zylindrischer Körper aus dickem Papier (Außendurchmesser) 30 mm x Länge 200 mm (“Tochiman First Kent Paper F160” Tochiman ist ein eingetragenes Warenzeichen), so dass die zentrale Achse des Zylinders und die Transferflüssigkeitsoberfläche im Wesentlichen orthogonal zueinander sind. Eine Transferfolie, die eine bedruckte Musterschicht hat, die mit einem Aktivator beschichtet wurde und die Haftung wiederhergestellt hat, und auf der Oberfläche des Wassers schwebt und mit einer Geschwindigkeit von 1,5 m/ min von einem Ende des Zylinders in Wasser getaucht wird. Wenn das Muster auf die Oberfläche übertragen wird, wird die Transferstartposition auf 0 mm und das Muster wird vollständig über die gesamte Länge von 200 mm in Längsrichtung des Zylinders übertragen, “-“, das Muster bricht im Bereich von 150-200 mm “◯” bei der Übertragung, “-” bei Übertragung mit einem Muster im Bereich von 100-200 mm reduziert, und “X” bei der Übertragung mit einem Muster bereits bis zu 100 mm nach dem Beginn der Übertragung gebrochen.

Da der zylindrische Körper in das Wasser eingetaucht wird, während der aktivierte Transferfilm auf der flüssigen Oberfläche schwimmt, wird der Wasserdruck auf den Transferfilm (Seitenoberfläche des zylindrischen Körpers) ausgeübt, der ab dem Zeitpunkt des Eintauchens gesammelt wird. Das Muster wird auf die Seitenoberfläche des zylindrischen Körpers übertragen. Der Lösungsmittelgehalt soll die Klebende der Tinte sichern, bis die Tinte der Druckmusterschicht 40 aufgelöst und die Übertragung der Druckmusterschicht abgeschlossen ist und für die in der Vergangenheit verwendete lösungsmittelbasierte Aktivatorzusammensetzung geeignet ist.

×