Maklervertrag unwirksame agb

  • Uncategorized

(1) Gesellschaften, Personengesellschaften oder natürliche Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind und Unternehmer sind, die im Besitz einer Handelslizenz sind (falls erforderlich), können Verträge abschließen. Verbraucher dürfen keine Verträge abschließen. Von jeder natürlichen Person, Jeder Natürlichen (z.B. GbR, OHG, KG) oder Gesellschaft (z.B. AG, GmbH, Ltd.) wird nur ein Markenbotschafter-Antrag angenommen; eine natürliche Person, die als Markenbotschafter anerkannt wird, ist ebenfalls nicht berechtigt, sich als Aktionär in einer Gesellschaft oder Gesellschaft zu registrieren. Mit der Registrierung bei VERWAY können Markenbotschafter das für die Vertragsdauer vorgesehene Backoffice nutzen. Bei dieser Lizenz handelt es sich um eine einfache, nicht übertragbare Lizenz im Zusammenhang mit dem jeweiligen Backoffice; Markenbotschafter dürfen das Backoffice weder ändern, ändern noch anderweitig umgestalten, noch dürfen sie Unterlizenzen erteilen. (4) Ungeachtet der Vertragsstrafe haftet der Markenbotschafter für alle Schäden, die VERWAY durch die schuldhafte Pflichtverletzung entstehen. Verzögert sich die Annahme der Lieferung durch den Kunden, ist der Auftragnehmer nach angemessener Frist berechtigt, die Vertragserfüllung zu verweigern und Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen. Der Auftragnehmer ist berechtigt, entweder den tatsächlichen Schaden oder – ohne Nachweis des Schadens – einen Betrag von 1,5 %, jedoch höchstens 10 % des vereinbarten Preises pro verzugsletzter Woche zu berechnen. 1.

Mit Abschluss des Kaufvertrages tritt der Gesellschafter folgende Ansprüche an den Verkäufer ab – gegebenenfalls im Voraus. (4) Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange wie nötig, um den Zweck zu erreichen, zu dem sie gespeichert wurden, oder so lange wie gesetzlich vorgeschrieben. Daten, die wir auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, werden bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung oder solange die Daten erforderlich sind, gespeichert. Wir speichern Daten, die wir zum Zwecke eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen verarbeiten, solange das Vertragsverhältnis besteht und darüber hinaus, wenn die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen dies erfordern. Daten, die wir auf der Grundlage eines berechtigten Interesses verarbeiten, werden gespeichert, solange das berechtigte Interesse besteht und Ihr Interesse an derLöschung nicht als höher beurteilt wird. Die Gewährleistungsrechte (Gewährleistungsansprüche) des gewerblichen Kunden verlangen, dass er die Ware unverzüglich nach Erhalt oder bei Annahme der Lieferung untersucht und bei sichtbaren Mängeln unmittelbar nach der Prüfung oder bei versteckten Mängeln unmittelbar nach ihrer Entdeckung an den Auftragnehmer, insbesondere unter Angabe des Mangels schriftlich( Dies gilt auch für Arbeits- und Dienstleistungsverträge. (a) Die Produkte bleiben bis zum Eingang der vollständigen Zahlung Eigentum von VERWAY. Wenn der Auftrag teilbar ist, erlischt der Eigentumsvorbehalt erst, wenn alle Ansprüche im Zusammenhang mit derselben Bestellung beglichen sind. Kommt die Zahlung in Verzug oder aus einem anderen relevanten Grund, ist VERWAY berechtigt, die Produkte, für die sie den Titel behalten hat, wieder in Besitz zu nehmen. Wenn VERWAY dieses Recht in Anspruch nimmt, stellt dies keinen Rücktritt vom Vertrag dar, es sei denn, es wird ausdrücklich schriftlich erklärt.

×