Lte Vertrag d1 netz

  • Uncategorized

Euer nächster Handyvertrag soll ein besonders günstiger D1 Tarif werden? Dann seid ihr hier genau richtig. Eure Entscheidung kann zu Beginn erst einmal nur begrüßen. Denn wenn ihr im besten Handynetz telefonieren wollt, dann müsst ihr eben zu einem Handyvertrag im Telekom-Netz greifen. Schnelles LTE mit bis zu 50 MBit/s im Download gibt es bei den congstar Handytarifen nicht automatisch, sondern muss durch Buchung der monatlich kündbaren Highspeed Option frei geschaltet werden. Anderen Falls ist der mobile Internetzugang auf das GSM und UMTS/HSDPA+ Netz mit bis zu 25 MBit/s beschränkt. Der Aufpreis um auch das 4G LTE Netz der Telekom nutzen zu können beträgt regulär 5 Euro pro Monat. Dafür kann die LTE Highspeed Option bei congstar aber auch monatlich aktiviert und wieder abbestellt werden – unabhängig vom gebuchten Allnet Flat Vertrag. Bestellen lässt sich die LTE 50 Option bei congstar derzeit nur in Kombination mit einem Postpaid Allnet Flat Handytarif. Kunden mit Prepaid-Karten erhalten LTE nur mit maximal 25 MBit/s. Bei Congstar, der Discountmarke der deutschen Telekom, gibt es Allnet Flat Handyverträge in bester D1 Netzqualität. Das Angebotsspektrum umfasst sowohl Prepaid als auch Postpaid Tarife im D1 Netz, welche sich mit 24 Monaten Laufzeit oder ohne Mindestvertragslaufzeit (Flex Verträge) bestellen lassen.

Die Flex Tarife und die Prepaid Allnet Pakete sind monatlich kündbar. Alle congstar Handytarife beinhalten eine Sprach-Flat für Anrufe in deutsche Fest- und Mobilfunknetze sowie eine Internet Flat. Bei den Postpaid Allnet Flat Verträgen ist LTE inklusive. Die inkludierte Internet Flat erlaubt Datenverbindungen mit einer Maximalgeschwindigkeit von 25 MBit/s im Basis-Tarif und 50 MBit/s bei Buchung der LTE Highspeed Option (Drosselung ab 3GB, 8GB oder 15GB). Kunden, die mehr Datenvolumen benötigen, können die Internet Flat per SpeedOn Paket erweitern. Der SMS Versand wird bei Postpaid Verträgen ebenfalls von der Grundgebühr abgedeckt. Bei den günstigen Prepaid Tarifen werden pro SMS 9 Cent berechnet. Der Netzausbau in Bezug auf Vorgänger-Technologien ist nahezu vollständig abgeschlossen.

Bis auf wenige Gebiete kann ohne Störung telefoniert und gesurft werden – in einigen Regionen aber mit Geschwindigkeitsbegrenzung. Die Telekom ist um einen stetigen Ausbau des Mobilfunknetzes bemüht und investiert viel, um auch die letzten ländlichen Regionen an den Mobilfunk anzuschließen.

×