Hofpflaster Muster

  • Uncategorized

Aufgrund der geringen Größe der Steine bieten sich schier unendlich viele Möglichkeiten der Verlegung. Kreuzfugen werden dabei meistens vermieden. Gerade die Verlegung von Pflastersteinen ist eine Kunst für sich, die neben theoretischen Kenntnissen über die Geometrie der Muster einiges an handwerklichem Geschick und Praxiserfahrung verlangt. Hier werden einige gängige Verlegemuster vorgestellt: Der Ellenbogenverband ist ein typisches Verlegemuster für Fliesen, die doppelt so lang wie breit sind. Es wird im Gebäudeinneren und außen bei Straßen- und Wegen gepflastert. Für Pflasterplatten ist auch der Wilde Verband mit seinen verschiedenen Formaten ein beliebtes Verlegemuster. Das spannende Design ist für jede Einfahrt ein Blickfang. Seine unruhige, aber dennoch symmetrische Form hebt sich gegen viele andere Verlegemuster ab und ist vor allem mit einem hellen Stein wie dem Travertin oder Muschelkalk verlegt, besonders schön. Diese Kombination setzt Akzente an Ihrem Haus. Natürlich können die Pflasterplatten auch modern und zurückhalten Reihen gelegt werden. Brikk erinnert an von Hand geschaffenen Ziegelsteine. Das längliche Format 24 x 6 cm lässt sich parallel versetzt oder im klassischen Fischgrätmuster verlegen.

Passt im natürlichen Beigebraun oder Anthrazit perfekt zu Architektur im Landhaus-Stil. Sehr natürlich wirkt Ihre Einfahrt durch das Verlegemuster. Der leichte mediterrane Stil dieser Verlegeart macht sich gut in Verbindung mit Büschen oder einer angrenzenden Grünfläche. Egal, ob Sie Travertin, Muschelkalk, Dolomit oder eine andere Steinart verwenden, das Verlegemuster verleiht Ihrer Einfahrt einen individuellen Charakter. Pflastern Sie Gehwege ausgehend von Ihrer Einfahrt in den gleichen Steinen und Verlegemustern, um eine Einheit herzustellen. So schaffen Sie eine Verbindung zwischen Einfahrt und Haus, die harmonisch ineinander übergeht. Ihr METTEN-Fachpartner, der Ihre Ideen und Vorstellungen von der Gestaltung professionell umsetzt, informiert Sie ausführlich über unsere Produkte, Verlegemuster, Unterkonstruktion und Unterbau sowie die Kosten. Hier sollte darauf geachtet werden, dass das Kleinpflaster zu den Pflasterplatten farblich kontrastiert.

So werden besonders größere Flächen ansprechend gegliedert. Hier sehen Sie eine beispielhafte Terrasse mit diesem Verlegemuster. Sowohl mit Natur- als auch mit Betonsteinen kommen vielfältige Verlegemuster in Frage. Die Pflasterverbände können diagonal, vertikal und abgerundet ausgerichtet sein und in Kombination mit farbigen Steinen können dekorative Strukturen wie zum Beispiel Schuppenmuster entstehen.

×